Palladio und Ovid: Goethes Leit- und Identifikationsfiguren in der „Italienischen Reise“