Kognitionswissenschaften und menschliche Natur: Diskussion eines Fallbeispiels